Denn auch für Cevdet Emeç, Gründer und Chef der Caffè Cultura, Kopf der EMEC Group, ist Forza d’Agrò der Ursprung einer packenden Geschichte. Doch führte sie ihn nicht, wie Al Pacino, in das Amerika der 1950er-Jahre, sondern in die gehobene Markenwelt unserer heutigen Zeit.

Ein uraltes Röstverfahren, optimiert für die Gegenwart

Ende der 1990er-Jahre stieß Kaffeeexperte Cevdet Emeç in Sizilien auf ein jahrhundertaltes Verfahren der Bohnenröstung. Das traditionelle, schonende Trommelröstverfahren über Olivenholzfeuer entwickelt eine ungewohnte Vielfalt und Intensität der Aromen – eine Schlüsselerfahrung. Die Aufgabe, diesen ursprünglichen Espresso Siziliens für unsere Zeit wiederzubeleben, lässt Emeç nicht mehr los.


In ihm wuchs der Plan, das Verfahren zusammen mit erfahrenen sizilianischen Röstmeistern und modernen Mitteln zu optimieren. Gemeinsam experimentierten sie mit den uralten Röstmethoden, um die hohe Kunst des Genießens in unsere Zeit zu retten. Und sie wussten, wo sie hinwollten: Ihr Ziel war kein geringeres, als den besten Espresso Caffè der Welt zu produzieren. Deshalb arbeiteten sie unermüdlich an dem Verfahren, versuchten Neues in Kombination mit uralter Expertise, gaben sich nie mit schnellen Resultaten zufrieden.

In Forza d'Agrò vereinbarten sie schließlich die Zusammenarbeit. AUs den Röstmeistern und Freunden wurden Geschäftspartner, und aus ihrer gemeinsamen Vision eine Erfolgsgeschichte unter der Marke TRE FORZE! - drei Kräfte.

Zum Shop



Der Gipfel der Espressokultur

Zur Jahrtausendwende hatten die Freunde das traditionelle Röstverfahren mit Olivenholz wiedererweckt und weiterentwickelt. Diese einzigartige schonende Langzeitröstung über Olivenholzfeuer wird seither exklusiv zur Herstellung dieses ebenso einzigartigen Premiumprodukts verwendet: TRE FORZE! Ein solcher Caffè entsteht langsam, mit Sorgfalt, Ruhe und Leidenschaft für Qualität. TRE FORZE! erschließt Ihnen das Geheimnis sizilianischer Lebenskunst. Der Gipfel der Espressokultur.

TRE FORZE! ist ein exklusiver Caffè Espresso aus Sizilien. Seine Perfektion verdankt sich erlesenster Qualität und sorgfältiger Handarbeit, Geduld und Innovationsgeist. Unser Ansporn: Liebe zum Caffè und zum exklusiven Genuss. Wir haben ein jahrhundertealtes Röstverfahren zu neuem Leben erweckt und zur vollkommenen Reife gebracht, um einen der besten Caffès weltweit zu produzieren – und der Weg zu diesem Ziel führte uns weit zurück. Jahrhunderte weit …

Traditionelle Röstung über Olivenholzfeuer

In Sizilien, am Fuß des Vulkans Ätna, verwendeten die Menschen schon vor Jahrhunderten das Schnittholz der Olivenbäume, um ihren Caffè über offenem Feuer zu rösten. Gerade die Hänge des Ätna sind reich an Olivenbaumhainen, die auf der fruchtbaren Lavaerde besonders gut wachsen.

Der Lavaboden reichert das Holz mit Mineralien an, die beim Abflammen würzige Aromen freisetzen. Unser Langzeit-Röstverfahren folgt dieser Tradition, speziell für TRE FORZE! liebevoll optimiert: Wir rösten Bohnen manuell in kleinen Trommeln bei niedriger Temperatur über Olivenholzfeuer, langsam - etwa 30 Minuten lang.

Zeit spielte bei dieser Innovation eine große Rolle - jedoch nicht im Sinne von höchster Schnelligkeit und Eile, sondern ganz im


Zeit spielte bei dieser Innovation eine große Rolle - jedoch nicht im Sinne von höchster Schnelligkeit und Eile, sondern ganz im Gegenteil: Wir nahmen uns die Zeit, die es brauchte, um den besten Espresso Caffè zu entwickeln und beständig am optimalen Resultat zu arbeiten. Genauso, wie das Röstverfahren selbst Zeit braucht, um das ganze Aroma der Bohne zu entfalten.

Innovation bewahrt Tradition

Die zur Herstellung von TRE FORZE! verwendeten Röstmaschinen sind hochkomplex. Sie bestehen aus einem perforierten Tubus, einem aufwendigen Lüftungs- und Hitzesystem und der darunterliegenden Befeuerungsstelle. Sie rösten unseren Espressokaffee besonders schonend, in kleinen Chargen (sackweise, Säcke à jeweils 60 Kilogramm) über offenem Feuer mit dem Holz sizilianischer Olivenbäume. Dieses Holz ist mindestens zwölf Monate trocken gelagert und entstammt den Olivenhainen rund um den Vulkan Ätna. Dabei handelt es sich um Schnittholz, das aus pflegetechnischen Gründen anfällt: Kein Baum wird für TRE FORZE! gefällt.

Die Magie des Röstens

TRE FORZE! besteht aus einer geheimen Mischung verschiedener Bohnensorten, die je spezifische Röstzeiten erfordern. Jeder Bohnentyp bekommt genau die Röstzeit, die er beansprucht. Die Bohnen werden nicht geschockt. Die Röstung beginnt bei circa 30 bis 50 Grad Celsius – dann wird die Temperatur schrittweise erhöht bis maximal 230 Grad und anschließend wieder auf 150 bis 100 Grad gesenkt.

Bei diesem sanften Vorspiel geben die Kaffeekirschen ihre wertvollen Aromen und ätherischen Öle frei. Ebenso sanft werden die Bohnen nach der Röstung wieder heruntergekühlt und ruhen danach in Silos. Dort findet während der ersten drei bis fünf Tage der Ruhe Entgasung statt. Jeder Bohnentyp ruht separat. Erst danach werden die Bohnen in unserem besonderen, geheimen Verhältnis gemischt - wie in der Welt des Weines bei einer Cuvée! - und verpackt. Größte Ruhe, Kennerschaft und Sorgfalt garantieren die Qualität unseres Premiumproduktes. 

Erstklassige Qualität braucht Zeit

Während unserer langsamen Röstung bei niedrigeren Temperaturen werden mehr unverträgliche Gerb- und Bitterstoffe in verträgliche umgewandelt. Darum enthält TRE FORZE! weit weniger Säure als herkömmlich geröstete Kaffees und verwöhnt Ihren Gaumen mit einem Feuerwerk an Aromen. Unseren Caffè können Sie zu jeder Tageszeit genießen – er schont den Säurehaushalt Ihres Magens. Unsere einzigartige schonende Langzeitröstung über Olivenholzfeuer verwenden wir exklusiv zur Herstellung eines ebenso einzigartigen Premiumprodukts: TRE FORZE! Gemeinsam hüten wir dieses Geheimnis wie unseren Schatz. Denn das ist es: eine Kostbarkeit für Genießer auf der ganzen Welt.

Eine Pionierleistung, die den Markt revolutionierte

Viele unserer nun schon langjährigen Standards finden wir heute als Neuerung in den Anzeigen anderer Hersteller, zahlreiche Röster werben inzwischen mit der schonenden Langzeitröstung für ihr Produkt. Heute weiß man, dass auch die besten Kaffeebohnen der Welt nicht schmecken, wenn man sie nicht richtig röstet … Doch so zahlreich die Nachahmer sind: Es gibt nur ein Original. TRE FORZE!

Was im filmreifen sizilianischen Küstenort Forza d’Agrò seinen Anfang nahm, wurde so zu einer echten Erfolgsgeschichte. Namhafte internationale Qualitätsinstitute zeichnen die Produkte des Hauses EMEC regelmäßig mit Gold aus. Gourmet- und Fachmagazine loben seine Caffès auf Spitzenplätze. Und in den besten Feinkost- und Fachgeschäften, Spitzenhotels und Top-Restaurants ist es dieser Caffè Espresso, der gereicht wird.

Unsere Bohnenmischung: aus den besten Hochlandlagen

Unsere Kaffeebauern sind traditionelle Familienbetriebe aus den besten Anbaugebieten in Peru, Costa Rica, Togo, Kamerun und Brasilien. Sie produzieren für uns die hochwertigsten Bohnen, die es auf dem Markt gibt. Sie pflücken die reifen Kaffeekirschen mit der Hand, trocknen sie mehrere Wochen in der Sonne, reinigen sie sorgsam und sieben sie – nicht, wie üblich, zweimal, sondern fünfmal. Nur die besten Bohnen werden im letzten Selektionsprozess ausgewählt, um dann in Kaffeesäcke gefüllt und mit speziellen Trockenkühlschiffen übers Meer nach Sizilien verschifft zu werden.

Ein kleiner Anteil hochwertiger Robusta-Bohnen veredelt erstklassige Arabica-Bohnen. Vor der Röstung duften die für TRE FORZE! verwendeten Rohbohnen nach einer Komposition aus frischen Kräutern und grünen Erbsen. Die gerösteten Bohnen verströmen eine Mischung feinwürziger Aromen, die an den Geruch getrockneter Datteln, edler dunkler Schokolade und frischer Macadamianüsse erinnern. Nach der Zubereitung entfaltet TRE FORZE! Espressokaffee seinen original sizilianischen Geschmackskosmos: feine Aromen von Schokolade und Nüssen, dazu würzige Holznoten wie beim Barriqueton eines guten Weins, eine dezente Nuance handgerollter Tabakblätter einer edlen Zigarre und duftige Karamellsüße.


Die sanfte, traditionelle Röstung ermöglicht die vollendete Entfaltung der wertvollen Aromen und Öle der Caffè-Kirsche. Das Ergebnis? TRE FORZE! Ein Caffè mit viel Körper, dessen reicher Gehalt an aromatischen Ölen ihn so dickflüssig und samtig macht – mit einer feinen Crema von dichter Konsistenz. Denn je ölhaltiger die Bohne, desto dichter und feiner wird die Crema.

Zum Shop

Schließen Sie die Augen...

Konzentrieren Sie sich für einen Moment nur auf Duft und Geschmack. Dunkel, schokoladig, nussig, auch würzige Aromen von Rauch und Holz, dabei säurearm. Einzigartig. So schmeckt ein vollendeter Augenblick. In der Cafetiera, im Vollautomaten oder der Siebträgermaschine: Mit TRE FORZE! erreichen Sie stets ein hervorragendes Ergebnis – ein Erfolgserlebnis, das zur Wiederholung verführt!

Eine genussvolle Gewohnheit, die Geist und Sinne stimuliert.